Apfelbutz'n

Wir bauen ein Kernhaus

Apfelbutz'n header image 2

Rigips reloaded specialized : Fensterkasten

Januar 31st, 2010 · 2 Kommentare

Die Dachflächenfenster stellen beim Trockenausbau eine besondere Herausforderung dar. Hier benötigt man etwas Geschick und handwerkliches Grundwissen um einen stabilen Kasten, der in den enstprechenden Winkeln fest am Fenster sitzt, herzustellen.

Um einen möglichst hohen Lichteinfall sicherzustellen, sollte man den Kopfteil ebenfalls waagerecht, passend zur Decke, ausführen und den unteren im rechten Winkel zum Fenster. Mit einigen Hilfslatten, Winkeln und Geduld bekommt man auch ein Ergebnis hin, welches sich sehen lassen kann. Man muss für beide Teile eine kleine Unterkonstuktion zusammenbauen, die sich, je nach Bauweise, stark unterscheiden kann. Die Wangen sind, da sich das Fenster im Regelfall zwischen zwei Sparren befindet, recht einfach. Wichtig ist nur, das man überall Platz hat um ausreichend Dämmung zu platzieren. An den Fenstern ist hierfür der geringste Platz, daher ist es wichtig, daß man hier um so sorgfältiger arbeitet, sonst geht an diesen Stellen schnell Energie verloren und man bekommt unter Umständen Probleme mit Schwitzwasser. Wir haben z.B. 1,5 Pakete Dämmatten nur in die Fensterkästen eingebaut.

Bevor man nun die Fensterkästen mit Rigips verkleiden kann, muss noch die Dampfsperre an die hoffentlich aus dem Fensterrahmen ragende Sperrfolie angeschlossen werden. Hier ist es bei den Vorarbeiten wichtig, daß man die Dampfsperre an den Dachschrägen im Fensterbereich nicht ausschneidet, sondern nur aufschneidet. Die überstehende Folie wird nun für den Fensteranschluss benötigt. Ansonsten muss man andere Folien reinbasteln und das wird ein ziemliches Flickwerk.

Tags: Eigenleistungen · Fenster und Tueren · Hausbau · Trockenbau

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 peppers // Apr 1, 2011 at 09:50

    Durch den waagerechten Trockenausbau an dem DFF ist meineserachtens nicht genügend Dämmung im oberen Bereich vorhanden…

  • 2 sascha // Apr 4, 2011 at 21:55

    Man kann es leider auf den Bildern nicht richtig sehen da ich während dessen nicht genug gemacht habe. Da ist auch im oberen Bereich ordentlich Dämmung vorhanden. Das Termografiegutachten hat auch ein “besser gehts nicht” ergeben.

Hinterlasse ein Kommentar